Unser Unternehmen

 

Im Jahre 1949 wurde zu der damals bestehenden Mühle und dem Sägewerk eine kleine Backstube mit Holzbackofen angegliedert. Bauern, die Getreide brachten, tauschten dieses gegen fertiges Brot oder erhielten für Ihr Getreide Brotmarken.

 

Nachdem die Mühle und das Sägewerk am 03.12.53 niederbrannten (der Holzofen war unbeschadet, man konnte weiterhin während des Wiederaufbaues backen), wurde das Augenmerk mehr auf die Backstube gerichtet. Diese wurde nach und nach bis zum heutigem Tage erweitert. Der Mühlenbetrieb wurde im Zuge der Industriealisierung (sog. Mühlensterben) in den 60ger Jahren eingestellt. Heute wird die Bäckerei bereits in der 3. Generation weitergeführt.

 

Wir produzieren täglich noch von Hand und setzen Regionalität an erste Stelle. Denn Sie, unsere Kunden, garantieren unser Weiterleben!

Muehlenbaecker-Baumann-frueher.jpg Muehlenbaecker-Baumann-senior-mit-Kind.jpg Muehlenbaecker-BaumannProduktion2.jpg